Auszeichnungen

Strategie

Auszeichnungen von außen stärken uns von innen.

Ausgezeichnete
Nachhaltigkeitsleistung

Die Nachhaltigkeitsleistungen von Rinn wurden in den vergangenen Jahren mehrfach extern ausgezeichnet. Das freut uns sehr und macht uns auch ein bisschen stolz. Aber natürlich ist es kein Grund, sich auf den Lorbeeren auszuruhen – vielmehr betrachten wir diese Anerkennung als ein Ansporn, unser Engagement noch weiter zu steigern. Hier finden Sie eine Auswahl von Auszeichnungen der vergangenen Jahre.

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2015

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis prämiert vorbildliche Nachhaltigkeitsleistungen in Wirtschaft, Kommunen und Forschung und ist die höchste Auszeichnung ihrer Art in Europa. Der Preis wird seit 2008 jährlich von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, dem Rat für Nachhaltige Entwicklung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen vergeben. Er hat das Ziel, Wirtschaft und den kommunalen Sektor in nachhaltigem Handeln zu bestärken und die Grundsätze nachhaltiger Entwicklung in der öffentlichen Wahrnehmung besser zu verankern. Die Jury des Deutschen Nachhaltigkeitspreises würdigt die konsequente Umsetzung von Nachhaltigkeit bei Rinn. Im Jahr 2015 gehörte Rinn aus rund 500 Bewerbungen zu den Top 3 in der Kategorie
Deutschlands nachhaltigstes mittelgroße Unternehmen“.

IÖW/future Ranking 2016 Platz 3

Am 23. September 2016 wurden die besten Nachhaltigkeitsberichte deutscher Unternehmen auf der Konferenz "CSR-Reporting vor der Berichtspflicht" im Bundesministerium für Arbeit und Soziales ausgezeichnet. Dabei belegte der Rinn Nachhaltigkeitsbericht 2014 den dritten Platz. Das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung e.V. (IÖW) analysierte 150 aktuelle Nachhaltigkeitsberichte von Unternehmen jeder Größe. „Der Bericht bildet die Ansätze der gesamten Wertschöpfungskette in den Handlungsfeldern Markt, Lieferkette, Umwelt und Mitarbeiter vorbildlich ab und stellt sie übersichtlich in einem ‚Strategiehaus‘ dar”, begründete Udo Westermann das gute Abschneiden. “Besonders transparent ist das Unternehmen bei den umgesetzten Stoffmengen, also der Ressourcennutzung und den produzierten Abfallmengen.“

GREEN BRANDS GERMANY

Die internationale Organisation GREEN BRANDS zeichnet Unternehmen und ihre Produkte für ökologische Nachhaltigkeit aus. GREEN BRANDS honoriert damit die Marke und ihre Selbstverpflichtung zu Klimaschutz, Nachhaltigkeit und ökologische Verantwortung. In die Bewertung fließen Fragen zu Öko-Design, Rohstoffgewinnung und -transport, Produktion, Verpackung, Distribution, Nutzungsphase, Verwertung & Entsorgung und produktbezogene Zertifizierungen. Wir freuen uns, von Dr. Franz Alt für diese Auszeichnung nominiert worden zu sein.

Foto: DGNB

Initiative GESUNDE UNTERNEHMEN Gold 2016

Die Initiative GESUNDE UNTERNEHMEN setzt sich für die Förderung von Gesundheitsmaßnahmen in Unternehmen ein. Sie sensibilisiert für die Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) und das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM), gibt Impulse und begleitet Unternehmen auf dem Weg zu einem "Gesunden Unternehmen". Gesunde, motivierte und zufriedene Mitarbeiter sind für Rinn die Basis zum Unternehmenserfolg. Ein speziell entwickeltes Gesundheitskonzept ist seit April 2015 fester Bestandteil der Nachhaltigkeitsstrategie. Wert gelegt wird auf eine ausgewogene Ernährung, das soziale Miteinander und einen gesunden Arbeitsplatz, sowie auf ein vielfältiges Fitness- und Entspannungsangebot. All diese Kriterien überzeugten die Initiative GESUNDE UNTERNEHMEN, eine ihrer ersten Auszeichnung auf Bundesebene in der Kategorie Gold 2016 für „Deutschlands aktivste Unternehmen“ an Rinn zu vergeben.

Auszeichnung Unternehmen DemografieFit

Als „Demografie-fittes“ Unternehmen wurde Rinn am 19. November 2013 durch das Faktor 10-Institut und den Regierungspräsidenten Dr. Lars Witteck ausgezeichnet. Als eines von sieben anderen mittelständischen Unternehmen aus Hessen nahm Rinn an dem Projekt „DemografieFit“ teil und stellte sich den Herausforderungen des demografischen Wandels. Ein zentraler Aspekt ist, in Zukunft Fachkräfte und Auszubildende für sich zu gewinnen und zu halten. Mittels einer systematischen Selbstanalyse wurden die zentralen betrieblichen Herausforderungen identifiziert. In überbetrieblichen Workshops wurden diese unternehmerischen Handlungsfelder des demografischen Wandels vertieft. Damit haben wir eine konkrete Strategie für die nächsten Jahre erstellt.