Ressourcenwende

Umwelt

Der effiziente Umgang mit Rohstoffen ist
ein zentrales Ziel unserer Nachhaltigkeitsstrategie. 

Wir packen es an - die
Ressourcenwende hat begonnen

Der Aufbau einer geschlossenen Kreislaufwirtschaft, in der jeder Reststoff als neuer Rohstoff eingesetzt werden kann, ist eine der entscheidenden industriellen Aufgaben des 21. Jahrhunderts.

Für uns als Industrieunternehmen hat die sichere Verfügbarkeit von Rohstoffen höchste Priorität. In Anbetracht endlicher Ressourcen sehen wir in der Erschließung von Sekundärrohstoffquellen einen zukunftsweisenden Schritt. Deshalb forschen wir seit Jahren intensiv an Möglichkeiten, unsere Effizienz zu steigern sowie wichtige Primärrohstoffe zu ersetzen. Das Ineinandergreifen von Teilprozessen unter dem Fokus der Ressourceneffizienz gewährleistet eine hohe Wirtschaftlichkeit der Produktion.

Mit der Markteinführung des RC 40, einem Betonstein mit 40 Prozent Recyclinganteil, haben wir 2016 einen wichtigen Meilenstein erreicht.

Gemeinsam mit unseren Partnern im Garten- und Landschaftsbau arbeiten wir an einem Rücknahmesystem für gebrauchte Betonsteine und schließen so den Produkt-Lebenszyklus von Beton-Pflastersteinen.

Unserem ehrgeizigen Ziel, kein Trinkwasser in der Produktion zu verbrauchen, kommen wir durch die Optimierung der Wasseraufbereitung und den Ausbau von Regenwasserspeicherung näher. Unsere Vision ist es, Materialkreisläufe aufzubauen, in denen jeder Produktionsschritt mit einer Wertschöpfung verbunden ist und die getrennte Betrachtung von Rohstoffen, Produkten und Abfällen aufgehoben wird.